Frachtkosten optimieren

Strategische Frachtkostenoptimierung

„Mit der Erfahrung von über 100 Logistikprojekten kann gesagt werden, dass es kein Unternehmen mit einem Frachtaufkommen von über einer halben Million Euro pro Jahr gibt, bei dem sich keine Einsparpotentiale finden lassen!"
Patrick Vorberg
Geschäftsführer und Experte für Frachtkostenoptimierung

bis zu 15 % weniger Frachtkosten
innerhalb eines Jahres

Wenn Sie zu hohe Frachtkosten haben identifizieren wir mit unserem Konzept innerhalb kürzester Zeit gemeinsam mit Ihnen die Kostentreiber und widmen uns der Kurskorrektur, sodass Sie weniger Frachtkosten zahlen müssen.

fr8control bietet an Ihre Transportkosten auf erfolgsabhängiger Basis zu senken. Dabei zahlen Sie nur anteilig der erzielten Einsparung und haben kein Risiko und müssen keine Investition tätigen.  Mit unserem Modell begleiten wir Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zu einer leistungsstarken Transportlogistik. 

Optimierungspotentiale werden detektiert, gemeinsam realisiert und die erzielten Einsparungen nachvollziehbar ausgewiesen. Während der Projekte können Sie unser Konzept lernen und im Anschluss selbstständig in Ihr Unternehmen integrieren.

Erfahren Sie, wie wir Ihnen behilflich sein können

FAQ zum Thema Frachtkosten reduzieren

Wie hoch sind die zu erwartenden Einsparungen?

Unser Ziel ist es Ihre Frachtkosten um mindestens 10 % zu senken, sodass Sie die Effekte auch wirklich messerbar spüren. Unser durchschnittliches Ratio liegt bei rund 15 %.

Wie lange dauert die Frachtkostenoptimierung

Durchschnittlich dauert ein Durchgang unseres holistischen Beratungsansatzes ein Jahr. Dabei können unsere Kunden bereits nach 3 Monaten die ersten Einsparungen erwarten.

Wie berechnen Sie die Einsparungen?

Mit Beginn des Mandates machen wir uns an die Arbeit und erarbeiten eine Road Map mit Optimierungsprojekten. Die realisierten Einsparungen werden dabei je Einzelprojekt bewertet und quartalsweise getrackt. Sie zahlen erst NACH Abschluss des Projektes den Gain-Share anteilig der erzielten Einsparungen und der Dauer des Mandats. Änderungen an der Höhe der Einsparungen werden berücksichtigt, sodass Sie wirklich nur für realisierte Einsparungen zahlen und NICHT für theoretische Savings.

Wieviele Ressourcen müssen wir bereitstellen?

Wir stellen Ihnen eine Gegenfrage: Wieviel Ressourcen wollen Sie denn bereitstellen? Mit uns haben Sie einen strategischen Logistikpartner, der selbstständig in enger Abstimmung mit Ihnen ergebnisorientiert auf Basis Ihrer Wünsche und Entscheidungen arbeitet. Wünschen Sie während des Mandats unser Konzept zu erlernen und sich gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln, so sind Sie herzlich eingeladen dies zu tun. Unser Versprechen: UNSER Wissen ist IHR Wissen.

10 Ansätze um Ihre Frachtkosten zu optimieren

1. Prüfen Sie Ihre Frachtrechnungen!

Häufig wird nicht nach Tarif abgerechnet oder es werden Kosten abgerechnet die nicht vereinbart sind. Diese Differenzen entdecken Sie mit einer Frachtrechnungsprüfung.

3. Nutzen Sie das Pareto-Prinzip

Die 80-20 Regel ist eine der wichtigsten Managementregeln und nimmt auch im Bereich Frachtkostenoptimierung einen wichtigen Bestandteil ein (mehr dazu folgt).

5. Etablieren Sie einen smarten Spot-Markt-Prozess

Die 10-20 % der Transporte ohne Tarif sind mit einem smarten Dispositions- und Vergabeprozess zu standardisieren.

7. Nutzen Sie wenige, aber aussagekräftige Kennzahlen

Um die Entwicklung ihrer Frachtkosten zu überwachen eignen sich Kennzahlen. Eine Kennzahl €/kg oder €/km, die Ihnen auf einen Blick sagt, wenn etwas aus dem Ruder läuft.

9. Nutzen Sie ein standardisiertes Frachtraten-Template

Sie sind der Verlader wissen in welcher Art und Weise Sie Preise bekommen wollen. Erstellen Sie sich einen eigenen Standard. Das führt neben einer verbesserten Wahrnehmung auch dazu, dass sich Dienstleister in Ihre Anforderung hineinversetzen müssen.

2. Schaffen Sie Transparenz

Transparenz ist die Grundvoraussetzung einer jeden Optimierung. Egal in welchem Bereich sie benötigen die notwendige Klarheit in ihren Zahlen Daten und Fakten.

4. Feste Tarifvereinbarungen

80-90 % Ihrer wiederkehrenden Routen sollten mit festen und günstigen Tarif hinterlegt sein. Idealerweise mit einem Hauptdienstleister und zusätzlich noch mit einem zweiten Dienstleister der im Ersatzfall einspringen kann.

6. Nutzen Sie einen festen Dienstleisterpool

In Kombination mit 6 eignet sich üblicher Weise ein dedicated Dienstleister-Pool. Der dezidierte Pool kennt Ihre Anforderungen und kann in einen automatischen Sport-Markt-Prozess integriert werden. Es wird via E-Mail oder Softwarelösung automatisch angeschrieben und Sie erhalten Angebote für die Einzeltransporte und beauftragen den besten Dienstleister. ?

8. Richtige Interpretation von Kennzahlen

Haben Sie die Kennzahlen für sich definiert, gilt es die richtigen Aussagen und aus den Zahlen abzuleiten. Zusätzlich muss klar definiert sein, was passiert wenn die Kennzahlen definierte Korridore überschreiten und Maßnahmen zur Kurskorrektur identifiziert werden.

10. Nutzen Sie Klauseln um indirekte Kosten zu vermeiden

Ergänzen Sie Ihr eigenes Frachtraten-Template um Klauseln um indirekte Kosten zu vermeiden und sich einen Preisvorteil zu verschaffen.

Frachtkostenoptimierung

Provent Expert
5/5

Sie suchen weitere Informationen zur Entwicklung von Frachtkosten?

Sie suchen umsetzbare Tipps und Tricks um Ihre Frachtkosten zu senken?

Erfahren Sie, wie wir Ihnen behilflich sein können