Logistik News KW 02/2020

Logistik News KW 02/2020

Nachhaltigkeit: Welche Trends erwarten die Logistik 2020?

Aus den derzeitigen gesellschaftlichen, politischen und technologischen Entwicklungen in Bezug auf den Umweltschutz lassen sich einer Pressemitteilung von Infor zufolge sieben Trends für das Supply-Chain-Management im Jahr 2020 ableiten…

Beschaffungsmarkt für Fracht – das nächste boomende Segment der Welt | Jaggaer, Transporeon Group Americas, Alpega Group, MercuryGate International, Enterprise System Solutions Pvt Ltd

Laut aktuellem Bericht soll der Beschaffungsmarkt für Fracht im Prognosezeitraum mit einer jährlichen Wachstumsrate von + 6% wachsen.

Market Research Inc hat kürzlich ein umfangreiches Repository mit dem Titel “Freight Procurement Market” um informative Daten erweitert. Es vermittelt ein klares Verständnis dieses Sektors und wurde anhand von Primär- und Sekundärforschungstechniken überprüft. Es werden verschiedene dynamische Aspekte von Unternehmen wie Kundenanforderungen, anspruchsvolle Produkte oder Dienstleistungen, Aktien und Rohstoffe hervorgehoben. Darüber hinaus werden effektive Analysetechniken wie SWOT und Porters Five-Analyse verwendet, um Stärken, Schwächen, Bedrohungen und Chancen zu beschreiben.

Mehr Ladung, weniger CO2

Sven Klausch, Lkw-Fahrer bei der Spedition Gustke, ist stolz darauf einen EuroCombi von Schmitz Cargobull zu fahren. Schließlich braucht es bestimmte Voraussetzungen um mit einer Gesamtlänge von über 25 Metern unterwegs sein zu dürfen. Welche Herausforderungen im Alltagsgeschäft auf die Fahrer warten, warum es so mühsam ist in das „Positiv-Netz“ aufgenommen zu werden und ob sich dieser Einsatz wirtschaftlich auch wirklich lohnt – eurotransportTV hat nachgefragt.

Roboter ohne Kopf für die Logistik

Auf der CES 2020 zeigt Ford seinen neuen intelligenten Roboter von Agility Robotics, mit dem neue Wege in der Liefer- und Lagerlogistik erforscht werden sollen – ohne Kopf und trotzdem menschlich.

Brenner-Streit: Italienischer Verband kritisiert Österreich

Österreichs sektorales Fahrverbot bekommt mit dem italienischen Transportverband Anita einen weiteren Gegner. Dem Verband zufolge muss eine Lösung her, denn nur mit der Schiene als Ausweichmöglichkeit könne der Warenverkehr nicht gestemmt werden.

Logistikdienstleistung: DSV und Panalpina auch in Deutschland unter einer Flagge

Nach dem Kauf der Panalpina Welttransport Holding AG durch den Transport- und Logistikdienstleister DSV A/S im August 2019 und dem weltweit erfolgten Übergang in die Holding DSV Panalpina A/S haben sich nun auch die deutschen Gesellschaften rechtlich zusammengeschlossen. DSV führe seit dem 1. Januar 2020 auch in Deutschland offiziell die Geschäfte von Panalpina, teilte DSV am 8. Januar in Bremen gegenüber der Presse mit.